Um dieses Projekt zu finanzieren, wird hier normalerweise Werbung eingeblendet. Das hilft uns, Servergebühren und andere Aufwendungen zu stemmen, denn diese Seite dient keinem gewerblichen Zweck und entsteht in unserer Freizeit. Du hast diese Werbung deaktiviert. Gern kannst du das über die Einstellungen ändern und wieder aktivieren.
Bergwerke
Altes Kalkbergwerk Miltitz
Aktuell vom 21.09.2022
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Für Babys / Kinderwagen nicht geeignetes Ausflugsziel.Dieses Ziel ist barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Für Kinder bis sechs Jahre nicht geeignet.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.Keine Tiere erlaubt.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.
Über einen breiten und bequemen Stollen gelangt man ins alte Kalkbergwerk Miltitz. Wobei Kalkbergwerk allein nicht ganz korrekt ist. An den Kalkbergbau schließt sich hier direkt ein Silberbergwerk - der Adolf von Heynitz Stollen - an und man erhält eine Führung durch beide Bereiche. Besonders beeindruckend ist der große klare unterirdische See, in dem man noch Artefakte von Industrie - es wurde unter anderem Benzin hergestellt - aus Zeiten des Zweiten Weltkrieges erkennen kann. Erz und Kalk wurden hier im 19. und 20. Jahrhundert abgebaut. In dieser Gegend fanden sich sogenannte Kalklinsen. Zuerst schürfte man oberirdisch (bereits ab ca 1500) und ab der späteren besagten Zeit dann auch unterirdisch. Hier in Miltitz wurde durch Hitze und Druck aus dem Muschelkalk Marmor. Leider ist der recht brüchig und eignet sich nur für kleinere Werkstücke. Vor Ort erhält man eine sehr interessante und kurzweilige Führung. Das Bergwerk kann für Veranstaltungen und sogar für Konzerte oder Hochzeiten gemietet werden.

Eintritt

Erwachsene: 5.00 Euro
Ermäßigt: 3.00 Euro

Öffnungszeiten

jeden Sonntag 13:30 Uhr, mindestens 8 Personen. Auch feiertags.

Anschrift

01665 Klipphausen OT Miltitz
eMail: anfrage@kalkbergwerk.de

Weiterführende Links

https://www.kalkbergwerk.de/

Karte

Du siehst hier keine Karte des Zieles sowie seiner umgebenden Sehenswürdigkeiten, weil du die Karte deaktiviert hast. Aktiviere die Karte hier: Einstellungen

Kommentare

Du siehst keine Kommentare, da du diese Funktion deaktiviert hast. Du kannst ebenfalls keine Bewertungen schreiben. Aktiviere die Karte hier: Einstellungen
Um dieses Projekt zu finanzieren, wird hier normalerweise Werbung eingeblendet. Das hilft uns, Servergebühren und andere Aufwendungen zu stemmen, denn diese Seite dient keinem gewerblichen Zweck und entsteht in unserer Freizeit. Du hast diese Werbung deaktiviert. Gern kannst du das über die Einstellungen ändern und wieder aktivieren.