see
Ochsenstaller Teich (Volárenský rybník)
Aktuell vom 09.10.2020
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Bei schlechtem Wetter ungeeignet.
Der Ochsenstaller Teich (Volárenský rybník), auch manchmal unter dem Namen Heidenteich bekannt, liegt hoch oben im Erzgebirge zwischen den Dörfern Brandov und Kalek. Früher gab es in der Nähe noch den Ort Gabrielahütten, doch die Einwohner wurden nach dem Zweiten Weltkrieg vertrieben und nunmehr sieht man nur noch Mauerreste. Dieser kleine See befindet sich inmitten einer Torf- und Moorlandschaft und hat daher auch eine dunkle Färbung. Das liegt an den vielen kleinen Schwebstoffen, die das Wasser aus den umliegenden Wiesen mit sich führt. Zum Rasten lädt ein überdachtes Rondell mit Bänken ein und wer einmal vorsichtig über die nahen Wiesen geht, kann allerlei seltene Pflanzen und Tiere entdecken.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!