klo
Kloster Buch
Aktuell vom 14.04.2019
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es ein gastronomisches Angebot.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Dieses Ziel ist im Lockdown geschlossen oder wird nicht empfohlen.
Das alte Zisterzienserkloster "Buch" liegt nahe der Stadt Leisnig in einer Flussschleife der Freiberger Mulde. Schon vor Ende des 12. Jahrhunderts siedelten hier Mönche. Es wurde schon damals großzügig angelegt und zählte dann im 16. Jahrhundert als wirtschaftsstärkstes Kloster in Kursachsen. Zur Zeit der Reformation löste sich dann auch dieses Kloster auf, die Güter wurden unter verschiedenen Pächtern aufgeteilt. Später - bis 1836 verwaltete die Landesschule Grimma das Kloster Buch, dann geht es an den Sächsischen Staat und wird 1945 volkseigen. Bis zur Wende nutzt man es landwirtschaftlich und beginnt danach mit neuen Plänen zur touristischen Vermarktung. Heute kann man weite Teile besichtigen oder im Klostergarten eine Kaffeepause einlegen.

Eintritt

Erwachsene: 2.00 Euro
Ermäßigter Eintritt: 1.00 Euro

(Kinder 6 - 16 Jahre, Schüler/Studenten und Schwerbeschädigte mit Ausweis)

Der Eintritt ist am Automaten im Eingangsbereich (neben dem Tor zum ehemaligen Kuhstall) zu entrichten.

Öffnungszeiten

Januar bis Februar:
geschlossen

März:
Montag bis Freitag
10:00 - 15:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

April bis Oktober:
Montag bis Freitag
10:00 - 17:00 Uhr
Sa., So. und Feiertage
13:00 - 18:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

November bis Dezember:
Montag bis Freitag
10:00 - 15:00 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Anschrift

Förderverein Kloster Buch e. V.
Klosterbuch Nr. 1
04703 OT Leisnig
Tel.: 034321 - 68592
eMail: KlosterBuch@t-online.de

Weiterführende Links

https://www.klosterbuch.de
Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!