sch
Schloss Zahořany (Zámek Zahořany)
Aktuell vom 14.04.2019
Der Eintritt ist kostenlos.Privatbesitz, kein Zutritt möglich oder eingeschränkt.
Zu Beginn des 14. Jahrhunderts wurde das erste Mal in der Ortschaft Zahořany ein Herrenhaus erwähnt. Dieses wurde dann später durch einen Renaissancebau ersetzt, der damals eher noch einer Festung glich und durchlebte eine wechselvolle Geschichte und einen häufigen Besitzerwechsel. Im 17. Jahrhundert wurde die Anlage in ein Schloss umgebaut und 1781 von Kaiser Joseph II erworben. Dann diente es als temporäres Militärkrankenhaus für die Festung Terezin. 1807 erwarb der toskanische Herzog Ferdinand I die Gebäude, sie wurden an den Besitz Ploskovice und dann nach Velké Březno übertragen. Schließlich brannte Ende des 19. Jahrhunderts das Schloss ab. Die neuen Besitzer bewohnten nur noch einen Teil der Anlage und bewirtschafteten den anderen als Restaurant. Nach 1945 nutzte die Landwirtschaft die Gebäude. Leider verfiel es zunehmend und steht seitdem leer. 2012 sollte es zu einem Hotel mit Veranstaltungs- und Reheteil umgebaut werden, es ist aber bei der Absicht geblieben und kann bisher noch nicht besichtigt werden.

Öffnungszeiten

In Privatbesitz.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!


0/30