klo
Wechselburger Basilika und Kloster (Mittelsachsen)
Aktuell vom 25.01.2020
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.
Im Mittelsächsischen Burgenland im Tal der Zwickauer Mulde findet sich die Gemeinde Wechselburg mit der Basilika "Heilig Kreuz" und dem Benediktinerkloster.

Gegründet wurde das Kloster als Klosters Zschillen 1168 durch Graf Dedo von Rochlitz-Groitzsch für die Augustiner Chorherren. Als Begräbnisstätte für die herrschaftliche Familie diente die Kirche. Im Zuge der Reformation wurde das Kloster aufgelöst und fiel an Herzog Moritz von Sachsen. Dieser tauschte Mitte des 16. Jahrhunderts Kloster Zschillen und weitere 22 Dörfer gegen Hohenstein, Wehlen und Lohmen mit den Herren von Schönburg. So erhielt wahrscheinlich der Ort seinen heutigen Namen "Wechselburg".
Heute beherrbergen die alten Mauern ein Benediktinerkloster.

Eintritt

1.50 Euro als Spende werden pro Person erbeten.

Öffnungszeiten

Führungen durch die Wechselburger Basilika sind nur für Gruppen möglich. Dazu melden Sie sich im katholischen Pfarramt Heilig Kreuz an.

Anschrift

Kath. Pfarramt Hl. Kreuz
Markt 12
09306 OT Wechselburg
Tel.: 037384 - 80816
eMail: pfarrei@kloster-wechselburg.de
Karte laden

Bewertungen

  12.09.2021 - Mary Deubrich
Die Basilika ist ein schöner und mächtiger Bau. Wir hatten heute sehr viel Glück und wir durften zufällig noch nach 18.30 Uhr, Dank eines sehr freundlichen Mönchs die Basilika von innen ansehen. Er machte uns sogar noch einmal die Beleuchtung an, damit wir alles in voller Pracht und Schönheit betrachten konnten. Es war eine wirkliche Überraschung für uns, mit der wir überhaupt nicht mehr gereicht hatten. Dafür möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei dem Mönch bedanken!!! Leider weiß ich seinen Namen nicht. Vielen Dank Familie Deubrich
  12.09.2021 - Mary Deubrich
Die Basilika ist ein schöner und mächtiger Bau. Wir hatten heute sehr viel Glück und wir durften zufällig noch nach 18.30 Uhr, Dank eines sehr freundlichen Mönchs die Basilika von innen ansehen. Er machte uns sogar noch einmal die Beleuchtung an, damit wir alles in voller Pracht und Schönheit betrachten konnten. Es war eine wirkliche Überraschung für uns, mit der wir überhaupt nicht mehr gereicht hatten. Dafür möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei dem Mönch bedanken!!! Leider weiß ich seinen Namen nicht. Vielen Dank Familie Deubrich
  28.04.2014 - erhard geißler
mehrmals im jahr besuche ich nach möglichkeit die pfarrkirche wechselburg .ich bin immer wieser beeindruckt von der schönen schlichtheit dieser kirche,welches hervorragendes beispiel ursprünglicher romanischer kirchenbaukunst! ich labe mich immer sommers am kleinen aber feinen klostergärtlein.erbitten möchte gottes segen auf das ganze bauwerk.
Durchschnittliche Bewertung: 1_5  

»» mehr Kommentare (7) lesen



0/30