Talsperren und Stauseen
Stausee Sosa
Aktuell vom 04.09.2022
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Auch nachts kann man dieses Ziel besuchen.Tiere sind hier erlaubt.Privatbesitz, kein Zutritt möglich oder eingeschränkt.Für Babys / Kinderwagen geeignetes Ausflugsziel.Dieses Ziel ist barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.
Die Trinkwassertalsperre Sosa, auch Talsperre des Friedens genannt, hat eine 200 m lange Staumauer und einen 10 km langen Rundweg - welcher allerdings nicht über die Staumauer führt. Erbaut wurde sie von 1949 bis 1952 als sogenanntes Jugendobjekt der gerade neu gegründeten DDR. Gestaut wird die kleine Bockau. Die Anlage dient der Trinkwasserversorgung der Region, daher kann hier auch nicht gebadet werden. Vom Aussichtsfelsen hat man einen schönen Blick auf die Talsperre und zum Auersberg.

Öffnungszeiten

Die Staumauer kann nicht überquert werden, aber man kann rund um das Gewässer jederzeit wandern.

Anschrift

An der Talsperre 1
08326 Eibenstock OT Sosa
Tel.: 037752 - 4409
Fax: 037752 - 8143
eMail: SM.Sosa@ltv.smul.sachsen.de