Brücken
Steinbrücke über die große Striegis
Aktuell vom 28.05.2022
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Auch nachts kann man dieses Ziel besuchen.Dieses Ziel ist barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Dieses Ziel ist auch im Lockdown erreichbar.Für Babys / Kinderwagen geeignetes Ausflugsziel.Kann auch bei schlechtem Wetter besucht werden.
Eine sehr schön restaurierte Steinbogenbrücke aus dem 17. bzw 18-. Jahrhundert überspannt in Pappendorf das Flüsschen "Große Striegis". Sie trägt auch den Namen "Napoleonbrücke" oder "Steinerne Brücke". Schon vorher soll sich hier nach alten Urkunden eine Brücke befunden haben, da die umliegenden Dörfer zum Kloster Altzella gehörten und dahin ihre Abgaben entrichten mussten. Ein Hochwasser hat sie wohl damals so beschädigt, dass eine neue Überquerung gebaut werden musste. Da hier entlang die Poststraße von Chemnitz nach Dresden führte - eine Postmeilensäule kann man im Ort bei der Kirche anschauen - und der Bau ziemlich teuer war, beteiligte sich der Kurfürst in Form einer Steuerermäßigung. Auch das benachbarte Berbersdorf muss einen Anteil beisteuern.

Von der Brücke gibt es sogar ein Gemälde von Caspar David Friedrich. Als junger Maler zeichnete er hier das Bauwerk.

Wer die Brücke bewandern oder anschauen möchte, kann direkt vor ihr mit dem Auto parken. Von der Autobahn aus ist der Weg nicht weit. Hier könnt ihr eine Wanderung durch das romantische Striegistal anschließen.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden. Schreibe die erste!


0/30