Um dieses Projekt zu finanzieren, wird hier normalerweise Werbung eingeblendet. Das hilft uns, Servergebühren und andere Aufwendungen zu stemmen, denn diese Seite dient keinem gewerblichen Zweck und entsteht in unserer Freizeit. Du hast diese Werbung deaktiviert. Gern kannst du das über die Einstellungen ändern und wieder aktivieren.
Wege und Pfade
Grabentour
Aktuell vom 25.05.2022
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Ein Ausflugsziel, an dem man sich sportlich betätigen kann.Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.Für Kinder ab sechs Jahre empfohlen.Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Radfahren am oder bis zum Ausflugsziel ist nicht möglicht oder ungünstig.Bei schlechtem Wetter ungeeignet.Für Babys / Kinderwagen nicht geeignetes Ausflugsziel.
Ein landschaftlich reizvoller Wanderweg führt von der Wünschmannmühle in Krummenhennersdorf über das Fünfte bis zum Vierten Lichtloch des Rothschönberger Stollns nach Reinsberg entlang eines ehemaligen Kunstgrabens, welcher Wasser für den Betrieb von bergbaulichen Anlagen bereitstellte - das sogenannte Aufschlagwasser. Es wurde beim Bau des Stollens genutzt, um abgebautes Gestein an den beiden Lichtlöchern zu fördern. Angelegt wurde das Grabensystem von 1844-1846 und erstreckt sich auf einer Länge von 3557 Metern, wobei 1652 Meter offen liegen und der Rest durch Röschen geleitet wird. Heute steht zumeist kein Wasser mehr im Graben, doch Hinweistafeln erzählen von der Historie des Bergbaus in dieser Gegend. Bänke, kleine Aussichten und mit Wald umstandene Wanderwege laden zum Verweilen ein. Wer noch einen Abstecher zum Bad in Reinsberg macht, findet auch noch einen schönen Spielplatz und eine kleine Einkehr. Begleitet wird der Weg anfangs vom Mühlgraben und später vom Fluss Bobritzsch.

Parken kann man gut in Krummenhennersdorf an der Mühle. Dorthin fährt auch regelmäßig ein Bus. Oder man nimmt den Parkplatz am Bad in Reinsberg als Startpunkt. Nicht alle Abschnitte des Weges sind für Kinderwagen geeignet. Ab und an ist der Pfad auch etwas steinig, wurzelig und schmal.

Wandervorschlag

Du siehst hier keine Karte mit Wandervorschlägen, weil du diese Funktion deaktiviert hast. Aktiviere die Karte hier: Einstellungen

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.

Karte

Du siehst hier keine Karte des Zieles sowie seiner umgebenden Sehenswürdigkeiten, weil du die Karte deaktiviert hast. Aktiviere die Karte hier: Einstellungen

Kommentare

Du siehst keine Kommentare, da du diese Funktion deaktiviert hast. Du kannst ebenfalls keine Bewertungen schreiben. Aktiviere die Karte hier: Einstellungen
Um dieses Projekt zu finanzieren, wird hier normalerweise Werbung eingeblendet. Das hilft uns, Servergebühren und andere Aufwendungen zu stemmen, denn diese Seite dient keinem gewerblichen Zweck und entsteht in unserer Freizeit. Du hast diese Werbung deaktiviert. Gern kannst du das über die Einstellungen ändern und wieder aktivieren.