fel
Aktuell vom 26.01.2020
Der Eintritt ist kostenlos.Auch im Winter ist ein Besuch möglich.Auch nachts kann man dieses Ziel besuchen.Dieses Ziel ist barrierefrei.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Dieses Ziel ist auch im Lockdown erreichbar.
Bei Satzung oben auf dem Erzgebirgskamm findet man den 890 Meter hochgelegenen Hirtstein. Basaltsäulen in Fächerform sind aber die eigentlich Attraktion, freigelegt durch einen ehemaligen Steinbruch. Zur Stromgewinnung findet man heute fünf Windkraftanlagen auf dem Berg.

Besonders schön ist auch die Aussicht auf böhmische wie auch auf deutsche Seite. Zur Einkehr gibt es ein Gasthaus und an der Hinterseite des Gebäudes einen kleinen Imbiss. Weitere Basaltsäulen kann man am Scheibenberg und dem Pöhlberg besichtigen.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

  09.08.2006 - anonym
Als Geowissenschaftler kann ich einen Besuch dieses einzigartigen Aufschlusses jedem Interessierten empfehlen - die Geologie wied auf Schaubildern ausgezeichnet erklärt.
  05.07.2007 - anonym
superklasse :o)
  11.04.2011 - Eberhard Fischer
Die Basaltfächer sind wirklich einzigartig. Leider nur für Eingeweihte. Viele befragten Erzgebirgler kennen diese Basaltformationen leider nicht und die Hinweise sind ehr dürftig.
Durchschnittliche Bewertung: 1  

»» mehr Kommentare (8) lesen