see
Kamencové jezero
Aktuell vom 25.01.2020
Für Kinder bis sechs Jahre empfohlen.Hier muss Eintritt entrichtet werden.Im Winter kein Besuch möglich.Nachts kein Zutritt oder zu gefährlich.Man kann bis direkt zum Ziel fahren.Vor Ort gibt es ein gastronomisches Angebot.
Der Kamencové jezero hat eine ganz besondere Eigenschaft: sein Wasser enthält circa 1% Alaun. Dieses ist als Heilsalz bzw. blutstillendes Mittel bekannt. Im 16. Jahrhundert wurde auf dem Gelände des Sees mit dem Abbau von Alaun begonnen, doch schon 1777 wurde der Tagebau aufgegeben und die Grube füllte sich mit Wasser. Heute befindet sich am See ein Frei- und Kurbad.

Eintritt

Erwachsene: 50 Kronen (2.00 Euro)
Ermäßigt: 40 Kronen (1.80 Euro)

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

  13.03.2006 - anonym
Die Bademöglickeiten im Alaunsee sind
durchaus zu empfehlen. Man sollte jedoch darauf achten, dass das Badeverknügen nicht allzu ausgedehnt erfolgt. Die hohe Salzkonzentration des Natrium-Aluminiumsulfats greift
die Haut doch etwas an. Unbedingt
erforderlich ist ein Abtuschen mit
normalen Wasser nach dem Baden.
  13.08.2006 - anonym
Bis jetzt waren wir mit dem Campingplatz in den letzten Jahren sehr zufrieden. Leider haben wir vorige Woche ( 07.08.-13.08.06 )die negative Erfahrung gemacht, daß jede Nacht Einbrecher ihr Unwesen ggetrieben haben, es wurden in mehreren Zelten, Bungalov und Caravane eingebrochen, Zelte aufgeschnitten und Wertsachen sowie Bekleidung und Lebensmittel entwendet. Die Zeltplatzleitung u. Polizei haben nicht reagiert. Wir werden diesen schönen Zeltplatz nicht mehr besuchen. Möchte leider alle davon abraten.
  18.08.2006 - anonym
Hallo,
auch wir waren in der Woche vom 7.-13.8.06 das erste mal am See.
Wir wurden in dieser zeit zweimal bestohlen (Schaden weit über 1000 Euro).
Die Polizei war täglich mehrmals auf dem Platz um Diebstahlschäden zu bearbeiten.
Die Campinganlage und der See sind zufriedenstellend.
Durchschnittliche Bewertung: 2_5  

»» mehr Kommentare (9) lesen