mab
Kaple Neposkvrněného početí Panny Marie v Mědník
Aktuell vom 10.10.2020
Der Eintritt ist kostenlos.Dieses Ziel ist nicht barrierefrei.Die Parkmöglichkeiten sind ein Stück entfernt. Man muss ggf eine kleine Wanderung einplanen. Gutes Schuhwerk erforderlich.Vor Ort gibt es kein gastronomisches Angebot.Tiere sind hier erlaubt.Das Ausflugsziel bietet sich als Teil eines Radausflugs an.Bei schlechtem Wetter ungeeignet.
Fitness-Anforderung
Besucherfrequenz
Rund 900 Meter hoch gelegen findet man nahe der Ortschaft Měděnec an der Straße eine Erhebung mit einem kleinen Turm. Zu diesem aufgestiegen kann man im Inneren ein Marienbild betrachten. Errichtet wurde die kleine Kapelle "Zur unbefleckten Empfängnis" von Herzog Franz von Sachsen-Lauenburg im Jahre 1674. In der Umgebung wurde seit dem 14. Jahrhundert bis 1992 Kupfer-, Eisen- und Silbererz abgebaut.

Außerdem hat man einen wundervollen Blick über das Erzgebirge und Böhmen. Untenstehendes Bild zeigt das Gestein am Fuße des Turmes - woher wahrscheinlich auch der Name dieses Hübels stammt. Südöstlich findet man den merkwürdig geformten Sphinxfelsen.

Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

  27.05.2009 - Reiner Hofmann
Interessante Landschaft, auch botanisch wertvoll, ruhige Lage.
Benachbarte Industrie-Ruine befremdend
  04.07.2009 - Friedhart Hübner
Ein wünderschönes Stückchen Natur aber sehr versteckt und deshalb schwierig zu finden!
Durchschnittliche Bewertung: 1