Freibergsdorfer Hammer
Aktuell vom 12.07.2013
Der Freibergsdorfer Hammer

Der Freibergsdorfer Hammer

Das älteste Dokument, welches etwas über den Freibergsdorfer Hammer aussagt, stammt aus dem Jahr 1607. Ein genaues Gründungsjahr dieses als einziges im Freiberger Bergrevier originalgetreu rekonstruiertes und voll funktionsfähig erhaltenen Hammerwerkes lässt sich hingegen nicht ermitteln. Bis Anfang des 20. Jahrhunderts wurden dort Gegenstände aus Eisen für Handwerk, Bergbau und Forst hergestellt.

Der Freibergsdorfer Hammer befindet sich im ehemaligen Freibergsdorf, also außerhalb der alten Stadtgrenzen. Das oberschlächtige hölzerne Wasserrad mit einem Durchmesser von fast vier Metern wird mit Wasser aus dem etwas höher gelegenen Hammerteich, welcher vom Goldbach gespeist wird, angetrieben. Der Besucher kann beim Schauschmieden zusehen, die drei großen Schwanzhämmer bewundern oder die alte Technik bestaunen.

Die angegebenen Kontaktdaten entsprechen nicht dem Standort. Das Hammerwerk finden Sie am Hammerweg 4.
 
weitere Bilder
Der Freibergsdorfer Hammer Der Freibergsdorfer Hammer Der Freibergsdorfer Hammer
Öffnungszeiten & Eintrittspreise
Kontaktdaten & Wegbeschreibung
Veranstaltungstipps
Bewertung & Meinungen