mue
Aktuell vom 25.01.2020
Hier muss Eintritt entrichtet werden.Vor Ort gibt es ein gastronomisches Angebot.Zum Mühlentag geöffnet.Dieses Ziel ist im Lockdown geschlossen oder wird nicht empfohlen.
Die Geschichte der Mühle geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Hier wurden Getreide und Ölsamen gemahlen. Anfang des 20. Jahrhunderts gelangte sie in den Besitz der Familie Braun. Bis 1945 arbeitete man mit Ölpresse und Stampfwerk mit Wasserradantrieb, danach wurden Modernisierungsmaßnahmen durchgeführt und eine Turbine eingebaut. Diese Technik kann noch heute besichtigt werden.

Eintritt

Gastronomische Einrichtung

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Sonntag:
11.30 Uhr bis 22.00 Uhr
Mo. & Di.: Ruhetag


Anschrift

Keine Anschrift hinterlegt
Bitte klicke unten auf die Karte, um Lage des Ziels anzuzeigen.
Karte laden

Bewertungen

  04.11.2008 - Jürgen Einert
Die Gaststätte im unteren Teil mit Holzofen und echt erzgebirgischem Buttermilchgetz'n ist für Liebhaber absolut empfehlenswert.
  15.05.2011 - Familie Polster
Die Gaststätte ist ein absoluter Geheimtipp. Ausgezeichnetes Essen,gepflegte Tradition, tolle Bedienung und ein uriges Ambiente. Da muss man sich einfach wohlfühlen. Wir kommen gern wieder.
  16.05.2010 - Bellmann
Absolutes "Muß"
Sehr gutes Essen,was auch sehr gut schmeckt.
Urgemütlich und Angenehm
Durchschnittliche Bewertung: 1_5  

»» mehr Kommentare (4) lesen